Lernen mit leerem Bauch? Geht nicht!

  • Zwei Mädchen blicken in die Kamera und stehen bei einer Anrichte, um Brote zu streichen
    Lernen mit leerem Bauch? Geht nicht!
  • Zwei Buben sitzen in einer Schulklasse und bestreichen Jausenbrote mit Butter
    Gesunde Lebensmittel wie Obst und Gemüse schmecken!

Die Stadtdiakonie Wien versorgte im Schuljahr 2016/17 mehr als 420 Kinder in 9 Wiener Pflichtschulen mit einer gesunden Jause! Nächstes Schuljahr werden es schon mehr als 450 Kinder!

Stellen Sie sich folgende Situation vor: Es ist 12 Uhr am Vormittag, Sie sitzen seit 4 Stunden in der Schule und haben seit gestern Abend nichts mehr gegessen.

Nicht weil Sie nichts essen wollten, sondern weil es nichts zu essen gegeben hat. Ihr Magen knurrt und Ihre Gedanken kreisen nur mehr ums Essen. Was da vorne an der Tafel vor sich geht, was der Lehrer erzählt wird immer unwichtiger...

Ein Einzelfall glauben Sie? Leider nicht. So sieht die Realität für viele Schulkinder in Wien aus, aber wer gibt es zu!

225.000 Kinder und Jugendliche leben unter der Armutsgrenze

Die Eltern dieser Kinder sind wegen ihrer schwierigen sozialen und psychischen Situation nicht mehr in der Lage, sie auch nur mit dem Nötigsten zu versorgen.

Hier können Sie helfen!

Die Stadtdiakonie Wien hat ein Projekt ins Leben gerufen, das es jedem Kind in der Volks-, Kooperativen Mittelschule sowie im Sonderpädagogischen Zentrum ermöglichen soll, täglich eine Mahlzeit zu bekommen, um satt zu werden. Besonders wichtig ist nicht nur das gemeinsame Essen sondern auch das miteinander Arbeiten: gemeinsames Zubereiten des Essens, Tischdecken und Abwaschen gehören ebenfalls dazu. 

Gleichzeitig erleben diese Kinder:

  • Geborgenheit, Zuwendung und gegenseitige Akzeptanz
  • Erhöhung des Selbstbewusstseins
  • Steigerung des Verantwortungsgefühls und des sozialen Verhaltens
  • Erhöhung der Konzentration und Aufnahmebereitschaft im Unterricht
  • dass gesunde Lebensmittel wie Obst und Gemüse schmecken